Home   Forum Bücherecke    


Sepia
Die Geschichte vom Tintenfisch

Teil 2 von 2

 Sepia

Eine Sepia in der Unterwasseraufnahme. 

Niemand soll mich mehr verletzten, keiner mein Vertrauen missbrauchen. Keiner soll mir je wieder zu nahe kommen, keiner mich berühren. 

Niemals werde ich wieder Schwäche zeigen.
Niemals wieder bedürftig sein.
Niemals wieder Liebe und Zärtlichkeit zulassen.
Ich werde stark sein.
Ich werde unabhängig sein.
Ich werde niemanden brauchen.
Ich werde kämpfen. Kämpfen, kämpfen... .
Kämpfen bis zu meiner Erschöpfung,
kämpfen bis die Kraft meiner Wut erloschen ist. .... 

Hier hört meine Geschichte und mein Leben auf, aber Deines wird weiter gehen.
Deines wird weiter gehen, weil Du mit Sepia, dem homöopathischen Arzneimittel aus meiner Tinte, wieder auftanken kannst.
Dein Leben wird wieder Kraft und Freude erhalten.
Du wirst die Tür wieder öffnen.
Die Tür für Licht, Zärtlichkeit und Liebe." 

R. Danner 



Zurück


Mittel in dieser Rubrik

  • Arsenicum Album

  • Bryonia

  • Belladonna

  • Barium

  • Ignatia Weihnachtsgeschichte

  • Aurum

  • Sepia

  • Natrium Carbonicum

  • Ignatia

  • Rhus Toxicodendron

  • Natrium Muriaticum

  • Pulsatilla
  • Copyright © 2020 Homoeopathie.com - Alle Rechte vorbehalten